David Jeckel

 

Geboren wurde ich am 09.09.1989 in Köln. Nach der Schulzeit ging es über den Zivildienst zum  Studium der Physiotherapie.

Es war mir möglich, meinen Abschluss in den Niederlanden, Heerlen, mit dem Ausbildungsinstitut Präha zu absolvieren. Ich bin froh, eine so umfangreiche Ausbildung genossen zu haben. Neben der allgemeinen Physiotherapie konnte ich Qualifikationen und Erfahrungen  im "Direkten Zugang", der Osteopathie sowie dem Kommunikationstraining erfahren.

Mit ProAthletes war es mir früh möglich in meinem Hobby und meiner Begeisterung dem Ausdauersport und Erfahrungen in Sportbehandlungen zu sammeln. Durch die Leidenschaft zum Sport und der Physiotherapie  kam es 2014 dazu, dass ich mit ProAthletes meine erste Sportphysiotherapie-Praxis in Köln eröffnen konnte. Zuletzt beendete ich berufsbegleitend meinen Master of Science in der "Manuellen  Therapie" und arbeite zurzeit zusätzlich als Dozent an dem Lehrinstitut für Physiotherapie Kerpen.


David als Sportler 

 

2004 - Nach ersten Sportversuchen im Radsport und Fußball wurde der Grundstein im Brühler Triathlon Verein gelegt.

 

2011 - Begann die Triathlonzeit im "Kölner Triathlon Team"

 

2012-2014 - Durfte Ich  im Bundesliga Team des= Kölner Triathlon Teams"  starten und konnte viele schöne Wettkämpfe erleben.

 

Die Zeit des Leistungssports gab mir viele wertvolle Inputs für die Arbeit als Physiotherapeut und lässt mich die Patienten besser verstehen.

 

 

 

 

 


 

 

Jan Dürr  

 

Als sportbegeisterter Physiotherapeut strebt Jan danach die bestmögliche Analyse des Bewegungsapparates durchzuführen, um mögliche Mängel adäquat therapieren zu können. Im Rahmen seiner Bachelorstudie befasste er sich mit der von PA verwendeten zweidimensionalen videobasierten Bewegungsanalyse und hat die therapeutischen Schwerpunkte Orthopädie, Trainingstherapie und manuelle Therapie. Zur Zeit ist Jan in seinem Master Studiengang für die Manuelle Therapie (NL).


Lusia Kienle

 

Die Freude an Bewegung ist groß und somit auch die Vielfalt der Sportarten die Luisa ausübt. Laufen und Radfahren gehören aber schon seit der frühen Kindheit dazu. Je mehr Natur und Berge, desto besser. 

 

Neben der Laufanalyse und der Arbeit als Physiotherapeutin betreut sie Sportler im Deutschen Behinderten Sportverband.